220A

1955

"Cabriolet"

220A Cabriolet, Erstzulassung 1955

Die Eleganz der 50er Jahre ist einfach beeindruckend...

220A Cabrio aus 1955
Lack Schwarz (040)
Polster Leder bordeauxrot
Türen zwei
Sitzplätze vier
Vorbesitzer USA-Vorbesitz + zwei
H-Kennzeichen Ja

Sonderausstattungen:

Radio Becker (Rund-Skala)

Preis EUR 215.000,–

(§25a UStG differenzbesteuert)

Fahrzeughistorie:

Damals wie heute basieren die Mercedes Coupés und Cabrios technisch größtenteils auf den Limousinen der entsprechenden Baureihen. So auch hier: Der viertürige Mercedes-Benz 220 ( W187 ) "Personenwagen" konnte erstmals im April 1951 auf der IAA in Frankfurt bestaunt werden.

Technisch war das neue Modell wesentlich weiterentwickelt worden. Optisch jedoch glich das Erscheinungsbild noch deutlich den Vorgängern aus der "Vorkriegs-Ära", deren Konstruktion bis in die 30er Jahre zurückreichte. Gleichzeitig kam ein neu entwickelter 6-Zylinder Motor zum Einsatz. Der moderne, seidenweich laufende Motor stellte erheblich mehr Leistung zur Verfügung - und erfüllte endlich den lang-gehegten Wunsch der anspruchsvollen Kundschaft nach einem sportlichen Reisewagen. Die 80 (später 85) PS aus sechs Zylindern waren mehr als doppelt so viel, als die meisten der zeitgenössischen Autos damals leisteten. Das garantierte überlegene Fahrleistungen. Die hochwertige Verarbeitung mit vielen großartigen Details, die üppige Verwendung von Holz, Leder und viel Chromzierrat kann auch heute noch als "Luxus pur" bezeichnet werden. Nach wie vor: Diese Autos gehören zur gehobene Preisklasse.

Die Modell-Familie umfasste vier Versionen:

  • 16.066 gebaute 4-türige Limousinen - es haben trotz der für die damaligen Verhältnisse relativ hohen Auflage nur wenige Autos überlebt. Entsprechend überschaubar ist das heutige Angebot.
  • 1.278 gebaute Cabriolets "A" ( eine Seitenscheibe ) - sie bestechen durch ihre ausgewogenen Proportionen und gehören zu den gesuchtesten Modellen dieser Baureihe. Hier sind nur wenige gute Fahrzeuge verfügbar.
  • 997 gebaute Cabriolets "B" ( zwei Seitenscheiben ) - sie bieten viel Platz für vier Personen unter freiem Himmel, sind noch seltener als die "A"- Version - und auch hier stehen nur sehr vereinzelt Fahrzeuge zum Verkauf.
  • 85 (!) gebaute Coupés - aufgrund der geringen Stückzahl eines der seltensten Mercedes-Modelle überhaupt. Daher auch sehr, sehr selten im Angebot und - gegen den Trend - heute teurer als die Cabrios.

 

Dieses Fahrzeug:

Erstmalig wurde dieses A-Cabrio 1955 in Deutschland zugelassen, später hat es sein damaliger Besitzer in die USA verschifft. Dort blieb der Wagen bis 2006. Zurück in Deutschland erfolgte zunächst eine gründliche technische Überholung. Die Karosserie wurde leicht revidiert, sie hatte die Zeit bestens überstanden. Die Innenausstattung wurde komplett erneuert. Anfang letzten Jahres erfolgte der nächste Schritt:  Das Cabriolet erhielt neuen schwarzen Lack, sämtliche Karosserie-Anbauteile wurden überarbeitet. Weiterhin erfolgte eine technische Überarbeitung des Fahrwerks und des Antriebsstrangs sowie die Erneuerung sämtlicher Verschleißteile im Rahmen einer großen Revision.

Heute präsentiert sich dieses eindrucksvolle Fahrzeug mit klassischer Farbgebung in einem nahezu neuwertigen Zustand und einer attraktiv "patinierten" Innenausstattung. Eine besonders gesuchte Kombination, die zweifellos ihren besonderen Reiz hat...

 

Joachim Schultz

Ihr Ansprechpartner
Herr Joachim Schultz
Leiter Verkauf
Klassische Automobilie
Tel.: 0511/ 5465-108
Fax: 0711-3052131510 (eFax)
E-Mail: joachim.schultz@daimler.com

Mercedes-Banz ClassicPartner - Wo Klassiker zu Hause sind!